Seitenmenü anzeigen
Sie sind hier:  Aktuelles  /  Detailseite
05.12.2016

Danke an alle Ehrenamtlichen

Von: DRK-Landesverband Berliner Rotes Kreuz e. V.

Am 5.12. war Tag des Ehrenamtes – Im Berliner DRK wirken 2.300 Ehrenamtliche

DRK-Kampagne 2016: Deutsches Rotes Ehrenamt (Foto: Jörg F. Müller/DRK)

DRK-Kampagne 2016: Deutsches Rotes Ehrenamt (Foto: Jörg F. Müller/DRK)

Der 5. Dezember ist der Internationale Tag des Ehrenamtes. Anlässlich des Gedenktages möchten wir allen ehrenamtlichen Rotkreuzlern für Ihre wertvolle Unterstützung danken!

In den neun Berliner DRK-Kreisverbänden sowie dem DRK-Landesverband Berliner Rotes Kreuz e. V. und dessen Tochtergesellschaften leisten rund 2.300 ehrenamtliche Mitarbeiter wertvolle Dienste für Hilfebedürftige.

Die Ehrenamtlichen des Deutschen Roten Kreuzes machen aber mehr als nur Sanitätsdienst auf Veranstaltungen und Wasserrettung durch die Wasserwacht. Hier eine kleine Auswahl:

Kältehilfe
Ehrenamtliche Mitarbeiter des Landesverbandes Berliner Rotes Kreuz versorgen jedes Jahr von November bis März täglich Obdachlose mit dem Wärmebus. Im Winter 2015/2016 kümmerten sie sich in 133 Nächten um knapp 1.600 Obdachlose.

Flüchtlingshilfe
In allen Berliner DRK-Flüchtlingsunterkünften sind Ehrenamtliche tätig. Sie organisieren z.B. die Kleiderkammer oder Fahrradwerkstatt oder bieten Deutsch- und Integrations- sowie Mal- und Bastelkurse an.

Frühchen-Patenschaft
Seit sechs Jahren betreuen rund 50 Ehrenamtliche des DRK-Kreisverbandes Berlin-City Frühchen und deren Familien. Ziel ist es Überforderungs- und Erschöpfungszuständen von Frühchen-Eltern vorzubeugen und die Familien zu stärken. 

Tag des Ehrenamtes
Ziel des Internationalen Tag des Ehrenamtes ist die Anerkennung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Er wurde 1985 von den Vereinten Nationen beschlossen und fand 1986 zum ersten Mal statt. Er ersetzte den zuvor in Deutschland am 2. Dezember begangenen Tag des Ehrenamtes.

Mitmachen!
Wer ehrenamtlich mitmachen möchte, kann kann sich unter (030) 600 300 1190 informieren, eine E-Mail senden an helfen[at]drk-berlin.de oder das Onlineformular für den Erstkontakt ausfüllen.