Seitenmenü anzeigen
Sie sind hier:  Aktuelles  /  Detailseite
02.01.2017

Ruhige Silvesternacht für Berliner Rotes Kreuz

Von: DRK Landesbereitschaft Berlin

Auch während des Feuerwerks waren die Helfer stets einsatzbereit. Foto: Jérémie Christaller/DRK
Um 3:00 Uhr konnten der Betrieb auf der Festmeile eingestellt und die Unfallhilfsstellen abgebaut werden. Foto: Jérémie Christaller/DRK

Auch während des Feuerwerks waren die Helfer stets einsatzbereit. Foto: Jérémie Christaller/DRK

Auch während des Feuerwerks waren die Helfer stets einsatzbereit. Foto: Jérémie Christaller/DRK
Um 3:00 Uhr konnten der Betrieb auf der Festmeile eingestellt und die Unfallhilfsstellen abgebaut werden. Foto: Jérémie Christaller/DRK

Um 3:00 Uhr konnten der Betrieb auf der Festmeile eingestellt und die Unfallhilfsstellen abgebaut werden. Foto: Jérémie Christaller/DRK

Die große Silvesterparty „Welcome 2017“ ist für die Helfer des Deutschen Roten Kreuzes recht ruhig verlaufen.

Insgesamt wurden an den verschiedenen Unfallhilfsstellen entlang der Silvestermeile auf der Straße des 17. Juni rund 150 Hilfeleistungen verzeichnet - für die Zahl von mehreren hunderttausend Besuchern eher wenig.

Unterstützt von Helfern aus dem gesamten Bundesgebiet, dem Arbeiter Samariter Bund und der Johanniter Unfallhilfe war das DRK mit 165 ehrenamtlichen Einsatzkräften und 9 Krankentransportwagen zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule im Einsatz. Hinzu kamen mehrere Rettungswagen, welche die Berliner Feuerwehr im Stadtgebiet unterstützten.

Mehr Fotos auf Facebook.

Zum Grußwort von Präsidium und Vorstand des DRK Landesverbandes Berliner Rotes Kreuz e. V.

Text: Joachim Lemmel